,

Wagyu Tasting am 19.07.2024 um 17 Uhr

159,00  inkl. MwSt.

  • Wagyutasting mit 5 Gängen
  • aus dem Smoker und von der Feuerplatte
  • Getränke (Sofgetränke, Bier, Wein) incl.
  • Hofführung zwischen 2 Gängen
  • ca. 4 Stunden

Verfügbarkeit: 12 vorrätig

Wir laden Euch  am 19.07.2023 um 17 Uhr  ein, sich in die Welt der edlen Wagyucuts entführen zu lassen. Probiert  bei diesem Wagyu Tasting verschiedene Varianten dieses hochwertigen Premium-Fleisches und entdeckt die feinen Unterschiede in Geschmack und Textur. Wir, die Familie Feldmann, werden Euch auf dieser kulinarischen Reise begleiten und möchten Euch unsere Begeisterung für unsere Produkte näher bringen. Ihr erhaltet wertvolle Einblicke in die Erzeugung hochwertigen Fleisches und in unsere nachhaltige Philosophie. Unterstützt werden wir durch Norman Friedland alias BBQ.Jun.ki. Er selber bezeichnet sich als Grillverückter Metzgermeister und ist Fleischsommelier.  Mit seiner lockeren Art vermittelt er humorvoll vielseitiges Hintergrundwissen rund um  die verkosteten Fleischsorten und gibt noch Tipps und Tricks zum Grillen. Voller Spaß, Genuss und Knowhow-Gewinn bleibt in diesem Tasting rund um das hofeigene Gourmetfleisch keine Frage unbeantwortet. Für 159 € ( inkl. MwSt.) bieten wir Euch ein 5 Gänge Wagyumenü vom Grill, Getränke (Softgetränke, Bier & Wein)  und eine Hofführung. Die Dauer beträgt ca. 4 Stunden.   Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 10 bis maximal 20 Teilnehmer. Je nach Wetterlage kann das Event auch unter Dach stattfinden.

Das Wagyu (WA=Japaner, GYU=Vieh) entstammt aus der Linie der Koberinder. Aber nur Rinder, die in dem Gebiet Kobe geboren, gemästet und geschlachtet werden, dürfen den Namen Koberind tragen. Tiere außerhalb Japans heißen Wagyu.

Nicht nur wir sind begeistert von unserem Wagyufleisch. Beim Wagyufleisch-Contest 2022/23 hat unser Rumpsteak bereits seine Qualität bewiesen. So belegten wir einen hervorragenden dritten Platz.

Schon der erste Blick verrät den Unterschied. Das Wagyu zeichnet sich durch seine feinste Marmorierung aus; nichts erinnert mehr an die bekannte Fleischtextur. Schon beim ersten Bissen wird klar, dass man Wagyu-Fleisch nicht so essen kann wie anderes Rindfleisch – es zergeht auf der Zunge. Kaum hat man die Gabel in den Mund geschoben ist man seinem einzigartigen, nussigen  Geschmack verfallen!

Wagyufleisch zeichnet sich aus durch:

  • einzigartiger Geschmack und Zartheit
  • feine Marmorierung
  • einen hohen Anteil an Omega-3 & 6 Fettsäuren
  • extrem cholesterinarm
  • reich an Vitamin B, Eisen und wichtigen Aminosäuren

Unsere Philosophie bei der Wagyuzucht ist eine möglichst naturnahe Haltung. Wir haben mit der weiten Landschaft und den saftigen, leicht hügeligen Wiesen in MV die besten Voraussetzungen dafür. Im Winter steht ihnen ein geräumiger Strohstall, teilweise mit Auslauf nach draußen, zur Verfügung.  Die Kälber bleiben bis zu 8 Monate bei der Mutter und werden im Anschluss in altersgerechte Gruppen gehalten. In dieser Zeit erfolgt die Fütterung hauptsächlich mit Heu und Gras. 

Mit ca. 24 Monaten werden die Ochsen auf Stroh aufgestallt. Jetzt erfolgt eine wichtige Phase, in denen die Tiere das Fett einlagern. In dieser Zeit wird ihnen Energie in Form von Getreide und  Mais zugefüttert. Ihre Schlachtreife erreichen sie mit ca. 36 Monaten. 

Alle Futtermittel wie Heu, Grassilage, Maissilage, Luzerne, Getreide und Erbsen werden auf unserem Betrieb hergestellt.  Unsere Mecklenburger Wagyus erhalten ein Maximum an Tierwohl und werden artgerecht gehalten. Das spiegelt sich in der Qualität des Fleisches wieder.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Muttergebundene Aufzucht
  • Weidehaltung
  • Strohhaltung in geräumigen Ställen im Winter
  • selbsterzeugte Futtermittel
  • ganz viel Liebe und Know-How
  • Schlachtreife mit 36 Monaten

Unsere Mecklenburger Wagyu-Farm liegt im Herzen von Mecklenburg, eingebettet zwischen saftigen Wiesen, blühenden Landschaften und unendlicher Weiten. Die Barlachstadt Güstrow und die Stadt Teterow mit ihrem bekannten Bergring sind nicht weit entfernt. Seit 1992 bewirtschaften wir, die Familie Feldmann, den landwirtschaftlichen Betrieb in Klein Wokern.

Wer ist die Familie Feldmann?

  • Udo Feldmann – staatlich geprüfter Landwirt 
  • Andrea Feldmann – gelernte Industriekauffrau
  • Jonas Feldmann – gelernter Landwirt und B. Sc. Agrarwirtschaft
  • Lena Feldmann – gelernte Kauffrau im Groß- und Außenhandel und Studium im Bachelor Agrarwissenschaften
  • Nils Feldmann – in einer Ausbildung zum Chemielaboranten

Ein starkes Team von 8 langjährigen Mitarbeitern und einem Auszubildenden unterstützt uns tatkräftig. Mit viel Herzblut, Spaß und Engagement kümmern wir uns um unsere Wagyu Herde.

Neben Ackerbau und erneuerbaren Energien haben wir bis 2021 Milchviehwirtschaft betrieben. Der gesellschaftliche Wandel vom Fleisch als Massenprodukt, hin zum Verzehr von weniger Fleisch, dafür aber qualitativ hochwertig, hat uns 2016 veranlasst mit der Wagyuzucht anzufangen. Auch der Artenschutz ist uns wichtig. So kann man bei uns unter anderem eine Blühpatenschaft abschließen. Unser Motto: Gemeinsam lassen wir es blühen (zur Patenschaft).

Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting Wagyu Tasting

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Wagyu Tasting am 19.07.2024 um 17 Uhr“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb